Inhalt

Für Besucher, ob Erwachsene, Jugendliche oder Kinder, gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, das Technische Museum zu entdecken: im Rahmen einer Führung, alle zwei Monate am sonntäglichen Familiennachmittag bei der Schatzsuche mit Schmucki der Perlsau oder nach Belieben auf eigene Faust. Seit der Wiedereröffnung des Hauses im April 2017 werden die persönlichen Erklärungen der Museumsmitarbeiter durch Informationsmedien ergänzt, die die selbständige Orientierung in den Ausstellungsräumen erleichtern.

Schulklassen und Kitagruppen können im Rahmen von „Technikfieber“ sowie „Abenteuer Technik“ Einblicke in die geschichtlichen und technischen Hintergründe der Schmuck- und Uhrenherstellung erhalten.

Wer selbst Schmuck fertigen möchte, kann an einem der Goldschmiedekurse teilnehmen, die mehrfach im Jahr für jeweils eine Woche im Technischen Museum stattfinden.